Modellbauskipper Euregio Aachen e.V.
Registrierung Kalender Galerie Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

Modellbauskipper Euregio Aachen e.V. » RC - Schiffsmodelle » Segelschiffe » Fraktal RC-S » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Fraktal RC-S
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
rowa1965   Zeige rowa1965 auf Karte rowa1965 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-93.png

Dabei seit: 15.08.2010
Beiträge: 1.533
Herkunft: Würselen

Themenstarter Thema begonnen von rowa1965
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

daumen grueb daumen

__________________
Rolf Aachen
14.07.2016 19:06 rowa1965 ist offline E-Mail an rowa1965 senden Beiträge von rowa1965 suchen Nehmen Sie rowa1965 in Ihre Freundesliste auf
rowa1965   Zeige rowa1965 auf Karte rowa1965 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-93.png

Dabei seit: 15.08.2010
Beiträge: 1.533
Herkunft: Würselen

Themenstarter Thema begonnen von rowa1965
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Segelwinde wieder repariert (Motoraustausch) von Hans Bohn zurück und eingebaut. In einem direkt die Umlaufschot erneuert und Empfängerantenne ,nach MPX-Empfehlung für Boote, aufrecht im Rumpf platziert. Morgen wieder alle Patches drauf und die Fraktal ist am WE pünktlich zum schönen Wetter wieder einsatzbereit. freude

__________________
Rolf Aachen
04.08.2016 17:43 rowa1965 ist offline E-Mail an rowa1965 senden Beiträge von rowa1965 suchen Nehmen Sie rowa1965 in Ihre Freundesliste auf
rowa1965   Zeige rowa1965 auf Karte rowa1965 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-93.png

Dabei seit: 15.08.2010
Beiträge: 1.533
Herkunft: Würselen

Themenstarter Thema begonnen von rowa1965
Neue Fock Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

motz Nach dem letztes Wochenende bei grenzwertigen A-Rigg-Bedingungen das Fockpendel gerissen war, ist anschließend noch durch das Flattern die Fock eingerissen. Nach notdürftiger Reparatur mit Klebeband konnte zwar problemlos weiter gesegelt werden, aber die Fock war dahin.

Sonntag noch per Mail eine Neue bei Heinz Bohn bestellt, die dann auch schon Donnerstag geliefert wurde. klatsch

Was lernen wir daraus? Mindestens einmal im Jahr alle wichtigen Schnüre, wie Fockpendel und Umlaufschot erneuern. daumen daumen daumen daumen und rechtzeitig runter riggen.

__________________
Rolf Aachen
13.08.2016 11:58 rowa1965 ist offline E-Mail an rowa1965 senden Beiträge von rowa1965 suchen Nehmen Sie rowa1965 in Ihre Freundesliste auf
rowa1965   Zeige rowa1965 auf Karte rowa1965 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-93.png

Dabei seit: 15.08.2010
Beiträge: 1.533
Herkunft: Würselen

Themenstarter Thema begonnen von rowa1965
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

:Freude: Nachdem ich gestern über 3 Stunden mit B-Rigg auf dem Lago unterwegs war, hat es sich bestätigt, die Fraktal ist dicht. daumen

Im Zuge des Windeneinbaus wurden ja neben der Umlaufschot auch zwangsweise alle Deckpatches erneuert und siehe da die Fraktal ist dicht. An den alten war zwar optisch kein Schaden erkennbar aber scheinbar muss doch etwas nicht in Ordnung gewesen sein. Auch konnte durch den Ausbau des hintern Blockes ausgeschlossen werden, dass sich dort das Wasser auf in den Rumpf machte, wie anfangs fällischer Weise vermutet. Der Block liegt komplett außerhalb und hat keine direkte Verbindung in den Rumpf hinein und ist an Schoteingang und Ausgang abgedichtet, selbst bei Wassereinbruch kann nur der Block unter Wasser stehen aber kein Wasser ins innere des Bootes gelangen.

__________________
Rolf Aachen
21.08.2016 11:22 rowa1965 ist offline E-Mail an rowa1965 senden Beiträge von rowa1965 suchen Nehmen Sie rowa1965 in Ihre Freundesliste auf
rowa1965   Zeige rowa1965 auf Karte rowa1965 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-93.png

Dabei seit: 15.08.2010
Beiträge: 1.533
Herkunft: Würselen

Themenstarter Thema begonnen von rowa1965
DITEX -Ruderservo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Während die RMG-Winde zur Reparatur (Getriebe) und Überholung (neuer Motor)bei Heinz Bohn war habe ich ein neues Ruderservo eingebaut. Am Ruder werkelt jetzt ein DITEX TD0806 MD mit beeindrucken Daten was Stellzeit und Kraft und Rückstellgenauigkeit angeht und das bei nur 40gr Gewicht trotz Metallgetriebe. Mit dem DITEX-Manager wurde das Servo am PC auf höchste Genauigkeit um die Mittellage und auf maximale Geschwindigkeit eingestellt. Da das Servo HV fähig ist wurde das BEC der RMG gekappt und somit werden Empfänger und Servo direkt aus einem 2S Lipo mit 7,4 V Nennspannung versorgt. Dass wiederum hat den positiven Nebeneffekt, dass die tatsächliche Akkuspannung jetzt auch ohne zusätzlichen Sensor (Lipowatcher) im Display der MPX Cockpit angezeigt wird.

großes Grinsen Damit konnten wieder einmal 20 gr Gewicht gespart werden. großes Grinsen

Jetzt fehlt nur noch der Test auf dem Wasser winken

__________________
Rolf Aachen
09.10.2017 17:13 rowa1965 ist offline E-Mail an rowa1965 senden Beiträge von rowa1965 suchen Nehmen Sie rowa1965 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Modellbauskipper Euregio Aachen e.V. » RC - Schiffsmodelle » Segelschiffe » Fraktal RC-S

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH